Niederländisch #32

Tatsächlich habe ich es geschafft, meine Vokabelstapel durchzugehen, und so konnte ich mal einen großen Packen in die Kiste verbannen, damit ich etwas mehr Platz für andere Dinge habe :-, Ich hatte die Vokabeln einfach nur rausgeschrieben, als ich den Babbel-NL-Kurs durchgehechelt habe, und ich habe mir etwa ein Drittel der Vokabeln direkt gemerkt. Das ist mein üblicher Durchschnitt. Die restlichen zwei Drittel sind dann Lernarbeit und es gibt immer ein paar Vokabeln, die absolut gar nicht haften bleiben – das war bisher immer und in allen Sprachen bei mir so. Die Vokabeln, die ich mir wirklich nicht merken kann, haben nichts gemein, also weder das Themengebiet, aus dem sie stammen, noch Silbenzahl, Anfangsbuchstaben oder Klang. Wäre mal interessant, wenn mir einer erklären könnte, wie das zustande kommt 🙂

Daneben habe ich jeden Tag ein bis zwei Ringe bei Duolingo gemacht. Zur Zeit mache ich nachmittags immer Niederländisch und abends Spanisch. So kommen sich die Sprachen nicht so in die Quere und in der Zwischenzeit habe ich Gelegenheit, zu lesen oder zu malen. Heute habe ich auch mal wieder eine NL-Lehrerstunde nach einer Pause von ein paar Wochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.