WochenendRückblick #249

[Wetter] Sonnig und warm, aber nicht heiß.

[Gemacht] Samstag nach dem Aufstehen habe ich Zwetschgen entsteint und kleingeschnitten, dann habe ich gelernt. Lesen war wegen Familienunterbrechungen nicht sehr erfolgreich, also bin ich irgendwann duschen gegangen (ich weiß, für jemanden, der auf zwei Beinen unterwegs ist, ist das ein kurzer Sprung in die Naßzelle, für mich ist das eher mal eine halbstündige Akrobatikeinlage in meinem sowas von gar nicht barrierefreien Badezimmer). Abends haben der Mann und der Sohn gekocht, während ich ein paar Videos angeguckt habe. Nach dem Essen haben wir gekniffelt und dann einen Film geguckt.

Sonntag haben der Mann und ich mit Tee und Ei zusammen gefrühstückt und uns dabei unterhalten. Danach habe ich gelernt und ein bißchen gehaushaltet, abends habe ich noch mein Bett frisch bezogen. Nach dem Abendessen habe ich Vokabeln wiederholt und gelesen, wir haben gekniffelt und einen Film geguckt und dann hatte ich noch einen Sprachtermin.

[Sprachen] Niederländisch bei Duo.

[Gehört] Behemoth. Metallica. Mimi Rutherfurt.

[Gelesen] Anton S. Lavey:Die satanische Bibel. Habe ich zuletzt vor über 20 Jahren gelesen und es ist interessant, wie sich die Bewertungen verändert haben.

[Gesehen] Shanghai Noon (war nicht mein Humor). The Double (war auch nicht meins). Hunter Killer (fand ich sehr gut).

[Gegessen] Neben den Plansachen: Weintrauben. Zwetschgenkuchen. Bißchen Knabberkram.

[Gekauft] Eine neue kleine Ofenform. Die alte hatte ich mal in Frankreich gekauft, aber die Beschichtung löst sich ab. Dafür benutze ich sie jetzt als Schale für Spraytinten.

[Ausblick auf die nächste Woche] Mein nächster Isländischkurs startet und ich habe trotz guter Vorsätze NICHTS dafür gelernt. Spanisch habe ich auch noch. Ansonsten ist es wohl eine ruhige Woche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.