Thrifty Thursday #24

Seit Anfang August habe ich schon einige Seiten in meinem August Art Journal gefüllt, aber es war ja eigentlich klar, daß ich auch mit dem Life Book 2017 anfangen würde, wo ich es schon mal wiederentdeckt hatte 🙂 Ich habe also im Wohnzimmer rund um meinen Arbeitsplatz erstmal Raum für die Materialien geschaffen und dabei versucht, direkt eine Auswahl zu treffen, weil alles nicht dahingepaßt hätte. Am Abend, wenn die Familie im Bett ist, mache ich mir dann ein Hörbuch an und fülle das Büchlein. Das Bemerkenswerte ist, daß der ganze Druck von mir gewichen ist, seit ich mit dem kleinen Format arbeite. Es macht einfach eine Menge Spaß und inzwischen habe ich tatsächlich schon in alle Pöttchen und Tuben reingeguckt und nichts ist eingetrocknet oder geschimmelt. So cool! Leider muß ich gerade wegen dem Armscheiß eine Pause einlegen, aber ich freue mich schon darauf, wenn ich weitermachen kann.

Ich habe diese Woche einige Filme bei Amazon Prime Video geguckt, die ich mir sonst nicht angesehen hätte: 30 Days of Night, The Cave, Katakomben und sowas. Alles, was ich schon kannte, denn mit den Schmerzmitteln ist meine Aufmerksamkeitsspanne nicht sehr hoch. Wenn mir zwischendrin mal danach war, habe ich in einem Buch weitergelesen, das ich schon sehr lange habe, das ich aber nach dem Auslesen in den Bücherschrank stellen werde.

Und ansonsten sind wir immer noch dabei, Langzeitvorräte wegzubrauchen. Diese Woche sind dabei: Hafersahne (für das Kartoffelgratin), Maronen (für die Kürbissuppe) und Aufstriche für Frühstück und Abendbrot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.