WochenendRückblick #231

[Wetter] Ein bißchen grau, aber mild.

[Gemacht] Samstag haben der Mann und ich zusammen gefrühstückt und dann mal unseren Tassen- und Kannenschrank aufgeräumt. Dann haben wir uns auf’s Sofa verkrümelt, gelernt, gelesen und gedöst. Zwischendrin haben wir ein Brot und eine Fuhre Pepperoni-Baguettes gebacken, Milchreis gekocht und eine Alioli angerührt. Nach dem Abendessen haben wir wieder gelesen, dann gekniffelt und einen Film geguckt, und spät am Abend hatte ich meine Lehrerstunde Niederländisch.

Sonntag habe ich gelernt, beim Kochen geholfen, ein bißchen die Küche geputzt und gelesen. Abends habe ich mit dem Sohn gewürfelt und Karten gespielt, danach haben der Mann und ich gekniffelt und einen Film geguckt. Ziemlicher Standard.

[Sprachen] Niederländisch bei Duo und mit meiner Lehrerin. Für Isländisch habe ich meine Kursnotizen wiederholt, mir die Audios für das Buch runtergeladen und angehört sowie den ersten Teil eines Onlinekurses gemacht.

[Gehört] Die drei Fragezeichen.

[Gelesen] Alexander Frater: Regen-Raga.

[Gesehen] Eine Doku über das Voynich-Manuskript, das mich total fasziniert 🙂 Mord im Pfarrhaus.

[Gegessen] Neben den Plansachen: Milchreis mit Äpfeln. Pepperonibaguette.

[Gekauft] Nichts.

[Ausblick auf die nächste Woche] Außer am Dienstag habe ich jeden Tag Sprachtermine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.