WochenendRückblick #230

[Wetter] Sonnig und mild.

[Gemacht] Samstag – nachdem der Köter mich wieder rausgekläfft hat und ich ihm zum tausendsten Mal die Pest an den Hals gewünscht habe – habe ich mit dem Mann einen Teil der Küchenschränke ausgewischt und aufgeräumt. Danach habe ich gelernt und bis zum Abendessen gelesen. Direkt im Anschluß sind der Mann und ich ein bißchen rausgefahren, haben im Auto am Rhein gesessen und uns ein Eis geholt. Danach hieß es dann wieder brav ins Körbchen, Ausgangssperre. Wir haben gekniffelt und mit Tee und Rosinenstuten gelesen, nachts hatte ich Niederländisch und habe noch einen Film zuende geguckt, den ich schon angefangen hatte.

Sonntag habe ich gemütlich mit Ei und Stuten gefrühstückt, während der Mann einen Film geguckt hat. Als er damit fertig war, habe ich gelernt, bis er mir die Haare geschnitten hat und ich duschen konnte. Am Wochenende mache ich auch den Großteil der Hausarbeit, zu der ich derzeit fähig bin, und daher habe ich noch einen Berg Wäsche gefaltet. Abends haben wir gekniffelt und eine Doku geguckt.

[Sprachen] Niederländisch bei Duo und mit Lehrerin.

[Gehört] Depeche Mode. A Perfect Circle. Die drei Fragezeichen.

[Gelesen] Markus Dewald: Kelten, Kürbis, Kulte. Ganz schön negativ, das Bändchen…

[Gesehen] Eine Doku über den Rhein, eine über Singapur. Quick – die Erschaffung eines Serienkillers.

[Gegessen] Neben den Plansachen: Eis. Rosinenstuten.

[Gekauft] Lehrerstunden.

[Ausblick auf die nächste Woche] Der Isländisch- und der Norwegischkurs starten. Ich habe Therapie und einen Schuhmachertermin. Und meine Lehrerstunden finden auch statt. So richtig frei ist nur der Dienstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.