Thrifty Thursday #2

Am vergangenen Wochenende haben der Mann und ich einen Gewürzkuchen mit Äpfeln gebacken. In letzter Zeit hatten wir etwas Probleme damit, Äpfel zu kaufen, die nicht styroporartig waren oder nicht schon nach wenigen Tagen matschig wurden, und die Kuchenäpfel waren leider keine Ausnahme. Im Moment überlegen wir, ob es sich für uns lohnen würde, auf Bio-Äpfel und Bio-Kartoffeln umzustellen, weil wir mit den konventionellen Produkten, die man in den Supermärkten hier kaufen kann, wirklich nicht zufrieden sind. Der Kuchen jedenfalls ist prima geworden, und mit ihm konnten wir auch gleich einen Rest Nüsse verwerten, der noch da war. Und leider ist uns eine andere Packung Haselnüsse ranzig geworden. Das ist auch etwas merkwürdig hier: ständig werden uns Nüsse, Samen, Reis und Getreide ranzig, obwohl wir gar nicht mehr viel bevorraten und unsere Hütte auch nicht überheizen. Hm.

Dann haben wir unseren Gewürzschrank aufgeräumt, der erfreulicherweise gar nicht so unsortiert war wie ich befürchtet hatte 🙂 Wir haben uns von drei Gewürzen getrennt, die wir alle nicht mochten und dementsprechend auch nicht nachkaufen werden, der Rest war noch in Ordnung. Wir haben nur ein paar Sachen etwas nach vorn geräumt, um sie mal zeitnah zu verbrauchen, wie z.B. ein Päckchen Paella-Gewürz, das ich aus Spanien mitgebracht hatte. Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich eine neue Liste in alphabetischer Reihenfolge für diesen Schrank erstellt, die in die Tür geklebt wurde. Auf diese Weise sieht man auf einen Blick, welche Gewürze man in welchem Fach findet. Ich hatte 2019 einen Chili-Adventskalender bekommen, dessen Inhalt wir immer noch nicht aufgebraucht haben, weil der so üppig war. Diese Woche haben wir jetzt mal Mole Poblano selbstgemacht und es war gleich soviel, daß wir sie an zwei Tagen essen konnten: einmal mit Reis und schwarzen Bohnen und einmal mit Reis und Huhn. Sehr außergewöhnlich und echt lecker! Beim nächsten Mal würde ich wohl eine sehr reife Banane mit dazugeben, wie Jamie Oliver es vorschlägt, denn die Sauce kann wirklich gut etwas Süße vertragen.

Da Ostern naht, habe ich mal den winterlichen Tischschmuck verbannt und dann festgestellt, daß ich gar nicht viel Frühlingshaftes habe. Also habe ich eine neutrales, weißes Deckchen in die Tischmitte gelegt und darauf eine Schale mit einem Keramikhasen, ein paar Ostereiern und einem etwas kitschigen Teelicht gestellt, das auch schon angebrannt war. Paßt. Bis nach Ostern brauchen wir die Kerze auf, dann wird das Glas danach mit Teelichtern bestückt. Ich bin auch wild entschlossen, keine neue Deko mehr zu kaufen, sondern sie nur noch zu finden, geschenkt zu bekommen oder sowas. Meine Katze jedenfalls findet es super, die kleinen Ostereier im Haus rumzuschussern 🙂

Dieses Jahr werden wir ENDLICH unser Gästeklo renovieren. Das hat seit den 80ern keine Aufmerksamkeit mehr bekommen, mal abgesehen davon, daß wir die alten Tapeten abgekratzt und einen neuen Heizkörper und ein neues Fenster eingebaut haben. Will sagen, es ist echt bitter nötig. Diese Woche hat der Mitbewohner versucht, die Kacheln anzuraspeln, damit die neuen Kacheln besser auf ihnen halten, aber es stellte sich heraus, daß auch sie – wie alles in und an diesem Haus – für die Ewigkeit gedacht sind. Wir brauchten also eine neue Diamant-Schleifscheibe für die Flex, und damit ging es dann 🙂 Wir haben außerdem Kacheln, Gummierung, Fliesenkleber, Fugenmasse und alles, was man sonst noch so braucht, kaufen müssen. Immerhin die Bodenfliesen hatten wir noch im Keller (es sind Reste von den beiden anderen Bädern, was für das winzige Klo ausreicht). Alles in allem haben wir bisher 210 € ausgegeben. Dazu werden noch ein neues Klo samt Spülkasten, ein Waschbecken samt Armatur, ein kleiner Spiegel, ein Handtuchhaken sowie Tapete, Farben und Silikon kommen. Ich glaube aber, daß die Badrenovierung deutlich günstiger wird als wir befürchtet hatten. Und diesen Raum endlich von der Liste streichen zu können, ist sowieso unbezahlbar!

Und zu guter Letzt habe ich sieben Bücher geschenkt bekommen, mußte nur das Porto bezahlen ♥ Das freut mich ganz besonders, weil ich doch schon so lange nicht mehr zum Bücherschrank konnte 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.