Niederländisch #1

Ich habe in den letzten zwölf Monaten echt in viele Sprache reingeschnuppert, zuletzt in Russisch. Mein Mann lernt seit einem Jahr Russisch und wir dachten, es wäre nett, wenn wir das gemeinsam fortsetzen würden, nur daß sich herausstellte, daß ich mir mit meinem Burnout-Gehirn gerade gar nix merken kann. Teflonbeschichtung halt. Das war sehr frustrierend für mich. Neulich meinte mein Mann dann, Niederländisch wäre doch cool. Wir beide sind in relativer Nähe der holländischen Grenze aufgewachsen und waren öfter mal dort, so daß die Sprache schon sehr vertraut klingt. Ich denke, als deutscher Muttersprachler, der vielleicht ein bißchen platt versteht, ist das sowieso nicht allzu schwer. Wir haben also in der letzten Woche angefangen, mit Duolingo Niederländisch zu lernen. Mal sehen, wie lange das andauert und wohin das führt. Ein Ziel habe ich gerade nicht vor Augen, kann also nicht einmal sagen, daß ich es bis zu einem bestimmten Niveau lernen möchte.

In der ersten Lernwoche habe ich bei Duolingo drei Skills vergoldet, fand das aber auch echt nicht sehr lernintensiv oder schwer. Es hat einfach Spaß gemacht 🙂 Ich habe mir auch aus der Bibliothek ein Grammatikbändchen ausgeliehen, in dem ich hin und wieder etwas lese. Manches scheint im Niederländischen wie im Deutschen zu sein, anderes eher wie in Norwegisch. Schauen wir mal. Tot ziens!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.