WochenendRückblick #218

[Wetter] Samstag hat es viel geregnet, was ich richtig schön fand. Sonntag hat es nur ein wenig geregnet, aber es war herrlich grisselig und grau 🙂

[Gemacht] Samstag mußte der Mann bei Ikea etwas abholen, das wir bestellt hatten, und hat dazu eine kleine, gemütliche Tischlampe geschenkt bekommen 🙂 Nachmittags habe ich gelernt und zu lesen versucht, aber die Familie kam immer wieder dazwischen, also habe ich es drangegeben. Ich habe ein bißchen beim Kochen geholfen, später mit dem Mann Wäsche gefaltet, Kniffel gespielt und Tee getrunken. Und danach dann eben gelesen und nochmal was gelernt.

Sonntag sind der Mann und ich nach dem Frühstück nach Reutlingen gefahren, wo ich einen 15-bändigen Brockhaus abholen durfte, den jemand zu verschenken hatte. Das gute Teil ist wie neu und ich bin sehr glücklich 😀 Ich habe als Kind das Lexikon meiner Eltern gelesen und wollte immer mal eine Enzyklopädie lesen. Dem steht jetzt nichts mehr im Wege. Nach dem Abendessen haben wir dann einfach nur noch abgeschlafft, gekniffelt und Tee getrunken. Und danach habe ich gelesen.

[Sprachen] Am Freitagabend hatte ich meine Norwegischstunde und habe auch in meinem Buch weitergelesen. Ansonsten habe ich nur Spanisch bei Duolingo gemacht.

[Gehört] Arne Dahl: Falsche Opfer. Grundsätzlich finde ich die Krimis von Dahl gar nicht schlecht, aber sie nehmen erst im letzten Fünftel an Fahrt auf, so daß der Weg dahin teilweise etwas quälend und langweilig ist. Ist nichts für jeden Tag, weil man sich sehr konzentrieren muß.

[Gelesen] Shakespeare: Macbeth. Vegard Solheim: Våre tradisjoner.

[Gesehen] River Cottage.

[Gegessen] Neben den Plansachen eine Portion Pommes mit Mayo.

[Gekauft] Den Schimmelreiter in einer Printversion für den Sohn. Ich habe beschlossen, ihn mit ein bißchen Bildung zu belasten, hehehe 😉

[Ausblick auf die nächste Woche] Vielleicht Schuhmacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.