WochenendRückblick #213

[Wetter] Ganz schön frostig, unter Null. Im Haus dank Holzfofen muckelig warm.

[Gemacht] Samstagnachmittag habe ich gelernt und gelesen. Nach dem Essen haben der Mann und ich unserem Exit-Adventskalender fertiggespielt, dann gab es einen Familienfilmabend. Später habe ich dann wieder ein bißchen gelernt und noch einen Film geguckt.

Sonntag haben der Mann und ich zusammen gefrühstückt. Danach hat er an der Elektrik im Haus gearbeitet, so daß ich erstmal keinen Strom hatte und Schwätzchen mit dem Sohn und dem Mitbewohner halten konnte. Später hat der Mann mit dem Sohn ein paar Kisten aus dem Keller geholt. Ich miste seit 2009 radikal aus und es ist immer noch mehr Zeug da! Diesmal haben wir vier große Kisten geleert: Kochbücher, Bettwäsche, Wasserbettkram, Kleidung, Kleinzeug. Passend dazu hat sich am Nachmittag rausgestellt, daß die Musikanlage vom Sohn komplett hinüber ist und nicht repariert werden kann, also flog die auch noch raus, wird aber ersetzt. Morgen geht es weiter mit dem Dachboden, wo – surprise! – mehrere Kisten Bücher, Kleidung und Kleinkram warten. Hört das eigentlich irgendwann mal auf? Am Abend haben wir wieder einen Film geguckt und Tee getrunken.

[Sprachen] Jede Menge Duolingo, bunt gemischt.

[Gehört] Alex Cross 10. A Perfect Circle.

[Gelesen] Eigentlich nix.

[Gesehen] Reise zum Mittelpunkt der Erde. Styx. Strange Days.

[Gegessen] Neben den Plansachen nur ein bißchen Lebkuchen.

[Gekauft] Eine kleine Kompaktanlage für den Sohn.

[Ausblick auf die nächste Woche] Mein erstes Silvester ohne Geböller – darauf habe ich mein Leben lang gewartet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.