WochenendRückblick #210

[Wetter] Grau und feucht. Ideales Wetter also 🙂

[Gemacht] Samstag waren der Mann und ich eine Currywurst essen und haben versucht, die Rollstuhlräder aufzupumpen. Seit etwa zwei Jahren bezahlt man aber an den meisten Tankstellen allen Ernstes 1 € für ein bißchen Luft, und da wir finden, daß das zum Service dazugehört, weigern wir uns, dafür zu bezahlen. Wir haben uns jetzt einen eigenen kleinen Kompressor gekauft und machen das dann ab sofort daheim. Dürfte sich binnen ein, zwei Jahren rentiert haben. Nachmittags hatte die ganze Familie Kommunikationsbedarf, so daß ich erst gegen Abend zum Lernen kam. Später haben wir gemeinsam einen Film geguckt, Tee getrunken und Waffeln gefuttert. Nachdem die Familie im Bett war, habe ich dann wieder etwas gelernt.

Sonntag haben der Mann und ich zum ersten Mal seit langem Brötchen gebacken, d.h. er hat den Teig gemacht und ich habe sie geformt. Danach hat der Sohn den gut vorgewärmten Ofen dazu genutzt, Kekse zu backen. Ich konnte ein bißchen lernen und lesen und nach dem Abendbrot haben wir wieder einen Film geguckt.

[Español] Nada.

[Norsk] Einen Text geschrieben für den Adventskalender.

[Gehört] Die drei Fragezeichen. James Patterson: Rosenrot – Mausetot. Und den Anfang von Die Stunde der Rache.

[Gelesen] Raynor Winn: Der Salzpfad.

[Gesehen] Trance (bißchen verschwurbelt, aber ganz gut). From Paris With Love (ich mochte den).

[Gegessen] Neben den Plansachen: Currywurst, Waffeln und Plätzchen. Tomatensuppe. Humus mit Sprossen und Tomaten. Plätzchen vom Sohn. Brötchen.

[Gekauft] Besagten Kompressor. Ein paar Aufkleber.

[Ausblick auf die nächste Woche] Zahnarzt. Drei Lehrerstunden Spanisch und Norwegisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.