WochenendRückblick #206

[Wetter] Ganz schön kühl ist es geworden. Wir haben den Holzofen in Betrieb genommen.

[Gemacht] Am Samstag habe ich Norwegisch gelernt und mit dem Mann einen Mandarinenkuchen gebacken. Abends haben wir einen Filmabend mit dem Sohn gemacht, und später habe ich selbst auch noch einen Film geguckt, den ich mir online geliehen hatte.

Sonntag haben wir beim Frühstück über die Haus-Projekte des kommenden Jahres geredet (Küchenflur und Gästeklo) und ein bißchen überlegt, wie man mein Bad barrierefreier hinbekommen könnte. Mal sehen. Nachmittags hatte ich ein Lehrergespräch, habe danach noch etwas Norwegisch gemacht und gelesen, bevor die Abendroutine startete.

[Español] In der ECOS gelesen.

[Norsk] Duolingo.

[Gehört] Smashing Pumpkins. James Patterson: Alex Cross – Denn zum Küssen sind sie da. Sopor Aeternus.

[Gelesen] Alva Gehrmann: I did it Norway.

[Gesehen] Das Vermächtnis der Tempelritter. Die Fliege (habe ich das erste Mal gesehen, als ich 12 oder 13 war, und ja, warum der mich geschockt hat, verstehe ich heute immer noch gut, obwohl ich inzwischen echt einen Haufen Horrorfilme gesehen habe…). Fisherman’s Friend (fand ich sehr nett).

[Gegessen] Für Samstag hatten wir eigentlich Pizza mit Röstgemüse geplant, aber leider war die Hefe nix mehr, so daß der Teig nicht aufging. Stattdessen haben wir dann das geröstete Gemüse mit Pasta und Tomatensauce gegessen, was superlecker war 🙂 Ansonsten: Mandarinenkuchen. Nüsse. Datteln. Äpfel.

[Gekauft] Ein Buch.

[Ausblick auf die nächste Woche] Schuhmacher. Currywurst. Wahrscheinlich den Duolingo-Baum beenden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.