Catalán

Heute Abend hatte ich mein wöchentliches Gespräch mit einem Austauschfreund aus Valencia, dessen Muttersprachen Spanisch und Valenciano sind. Mit Valenciano habe ich mich noch nie zuvor beschäftigt und daher bat ich ihn, mir etwas in dieser Sprache zu erzählen. Das Interessante war, daß ich alles verstanden habe und sich ein Teil meines Gehirns fragte, ob er nun schon Valenciano sprechen würde oder ob er nur plötzlich einen stärkeren Akzent beim Castellano an den Tag legen würde. Ich glaube, er war ein bißchen enttäuscht davon, als ich ihm im Anschluß sagte, daß ich alles verstanden hatte 😀 Jedenfalls erzählte er mir auch noch, daß Valenciano und Catalán seiner Meinung nach ein und dieselbe Sprache seien, daß es aber in Teilen Spaniens – wenig überraschend vor allem in Catalunya – ganz verpönt ist, so zu denken, eben vor allem aufgrund der Separationsbemühungen innerhalb Catalunyas.

Da ich neulich schon mal ein wenig mit einer anderen Austauschfreundin, deren zwei Muttersprachen Spanisch und Catalán sind, über Catalán geredet hatte, war nun meine Neugier geweckt. Duolingo bietet einen Catalánkurs an, allerdings nur, wenn man als Ausgangssprache Spanisch angibt. Habe ich dann heute mal gemacht und war absolut verblüfft davon, wie easy mir Catalán erscheint – und wie hübsch.

Überraschend für mich ist allerdings, daß beide Tandempartner angeben, daß sie weder Gallego noch Portugiesisch verstehen, was mir möglich ist, sofern nicht allzu stark genuschelt und nicht zu schnell geredet wird. Vor allem das Lesen dieser beiden Sprachen bereitet mir keinerlei Probleme. Habe mir z.B. aus dem letzten Galicien-Urlaub einige Broschüren in Gallego mitgebracht, die ich flüssig lesen und verstehen kann. Und beide sagen, daß sie zwar Italienisch verstehen können (kann ich auch), aber null Rumänisch – denn ich kann zumindest einen Bruchteil raushören, obwohl ich nie auch nur eine Vokabel Rumänisch gelernt habe.

Last but not least: das katalanische Wort für blau ist überraschenderweise blau. Das finde ich echt den Kracher 🙂

Genau diese Dinge liebe ich so sehr beim Sprachenlernen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.