WochenendRückblick #168

[Wetter] Sonnig und relativ warm. Aber ehrlich gesagt ist mir das Wetter ganz schön egal, solange ich nicht rauskann.

[Gemacht] Samstag nach dem Frühstück habe ich angefangen, ein paar Dinge für mich aufzuschreiben. Ich nehme an, wenn ich das auch beenden will, wird das eine Weile dauern. Habe aber auch festgestellt, daß ich nicht mehr – wie früher – unbegrenzt viel an einem Tag tippen kann. Das ist eigentlich doof, andererseits zwingt mich das aber auch dazu, es mir einzuteilen und mich wirklich damit auseinanderzusetzen. Abends haben wir mit dem Kind einen Filmabend gemacht.

Sonntag war langsam und betulich. Nachmittags haben wir einen weiteren Film mit dem Sohn geguckt und der Mann hat irgendwann zwischendrin gekocht, was mir die Möglichkeit gab, Norwegisch zu lernen. Abends dann wieder unser übliches Programm.

[Español] Nada.

[Norsk] Duolingo, Vokabeln und in einem Buch gearbeitet.

[Gehört] Chris Carter. Die drei Fragezeichen.

[Gelesen] Lewis Dartnell: Ursprünge – wie die Erde uns erschaffen hat.

[Gesehen] Eine Doku über Shackleton und eine über Amundsen.

[Gegessen] Neben den Plansachen eigentlich nur Chips.

[Gekauft] Nix.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ein paar Austauschgespräche und wahrscheinlich Schmerzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.