WochenendRückblick #167

[Wetter] Überraschend sonnig, aber kalt. Meine Familie hat ein paar Dinge auf unserem Grundstück sturmfest gemacht – mal sehen, wie schlimm der angekündigte Orkan tatsächlich wird.

[Gemacht] Samstag fühlte ich mich ziemlich grantig, habe aber trotzdem nach dem Frühstück gelernt und mit dem Mann Kniffel gespielt. Abends hat sogar die Kraft zum Kochen gereicht. Nach dem Essen haben wir einen Filmabend mit dem Sohn gemacht. Leider kam im Laufe des Abends der starke Schmerz zurück und von da an war dann nur noch minimales Rumkrüppeln möglich. Bißchen deprimierend: es fing an, als es gerade Herbst wurde, und an diesem Wochenende blühen die Krokusse im Garten. Tja.

Sonntag hat uns der Mann zum Frühstück mit einer Brötchentüte überrascht. Im Anschluß habe ich gelernt, gelesen und am PC rumgedaddelt – mehr ging auch nicht. Abends haben wir noch einen Film geguckt und jetzt werde ich lesen.

[Español] Nope.

[Norsk] Duolingo, YouTube-Videos, Vokabeln und ein bißchen Grammatik.

[Gehört] Die drei Fragezeichen.

[Gelesen] Michael Connelly: Die Rückkehr des Poeten.

[Gesehen] Süßes Gift. Diese Dokumentation beleuchtet die Tatsache, daß in den vergangenen 50 Jahren eine halbe Billion Dollar nach Afrika floß und daß der Kontinent aus dieser Entwicklungshilfe nichts zustande gebracht hat. Hellboy 3. Ich finde den Film gut und kann die ganzen schlechten Kritiken nicht verstehen.

[Gegessen] Neben den Plansachen: eine Nußschnecke. Chips. Äpfel und Himbeeren.

[Gekauft] Nichts.

[Ausblick auf die nächste Woche] Eispacks, denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.