WochenendRückblick #162

[Wetter] Keine Ahnung.

[Gemacht] Freitag hat mich wieder einmal starker Schmerz ereilt, so daß ich eigentlich die ganze Zeit entweder im Bett oder auf dem Sofa verbracht habe. Ich kann absolut nicht nachvollziehen, warum es (scheinbar?) so viele Menschen mit gesunden Körpern gibt, deren größtes Vergnügen es ist, „abzuhängen“. Habe also das übliche Schmerzprogramm gehabt: Norwegisch, Spanisch, YouTube und ein bißchen mit dem Sohn gezockt.

Sonntag ging es mir etwas besser, aber ich war nicht mobiler. Nach dem gemeinsamen Frühstück hatte ich eine Stunde Spanisch, danach spielte ich mit dem Sohn. Abends hatte ich noch eine Stunde Norwegisch und nachher habe ich wieder Spanisch. Ein ziemlicher Sprachoverload heute.

[Español] Ich habe einen Text geschrieben, eine Stunde mit meinem Austauschfreund geredet und ein paar Videos geguckt.

[Norsk] Vokabeln, eine Lektion in einem Buch, Duolingo und die Stunde mit meiner Lehrerin.

[Gehört] Chris Carter: Jagd auf die Bestie.

[Gelesen] Ich hatte eigentlich „nix“ behauptet, aber mir am Sonntagabend doch noch ein E-Book gekauft, von dem ich gleich ein Viertel weggeputzt habe, weil es so interessant ist. Michael Slade: Kopfjäger. Wenn jemand von einem Buch sagt, es sei kompliziert zu lesen, reizt mich das erstmal. Ich finde das Buch bisher übrigens nicht besonders kompliziert, es ist einfach nur anders für jüngere Leute (nehme ich an), weil es aus den frühen 80ern stammt. Ich persönlich finde das sehr erfrischend, weil es eine Welt beschreibt, die ich gut kenne und auch vermisse.

[Gesehen] Die BBC-Miniserie Dracula. Hat mir gut gefallen! Criminal Minds. YouTube-Kram.

[Gegessen] Ich habe noch eine ganze Menge laktosenfreien Weihnachtskram da: Dominosteine, Lebkuchen mit Pflaumenmus drin, Goldtaler, Marzipan und so. Da habe ich ein wenig von gegessen. Außerdem Mandarinen. Eine Instantsuppe. Pizza. Essen funktioniert definitiv als Stimmungsaufheller, aber ich merke auch, wann meinem Körper der Scheiß reicht und er wieder Gemüse will :o)

[Gekauft] Nix.

[Ausblick auf die nächste Woche] Vermutlich Schmerzen. Vermutlich lernen.

2 Gedanken zu „WochenendRückblick #162“

  1. Moin!

    Hab gestern auch den ersten Teil der Dracula-Reihe geschaut. Ich war sehr amüsiert von Agatha und mochte den ganzen Stil. Hat mich vom Style/Design an die 70er-Jahre-Schinken erinnert, die ich mir in den vergangenen Monaten vermehrt reingezogen habe. Es gibt auch ein paar Anspielungen auf andere BBC-Produktionen.
    Ich wünsche dir eine schmerzfreiere Woche!

    C.

    1. Agatha fand ich großartig, ihr neuzeitliches Pendant mochte ich nicht so gern. Ich war auch total beeindruckt vom glasklaren britischen Englisch des Hauptdarstellers.
      Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.