WochenendRückblick #145

[Wetter] Ziemlich kühl – das ist eher ungewöhnlich für diese Jahreszeit. Normalerweise schwitze ich Anfang September noch in kurzen Hosen vor mich hin, diesmal trage ich einen Pulli. Aber natürlich mußte das so kommen, denn in meinem Bad ist die Heizung abmontiert und wird das noch für ein paar Wochen bleiben 🙂

[Gemacht] Am Samstag hat der Mann nach dem Frühstück tapeziert. Ich habe in der Zeit Fenster geputzt, Norwegisch und Spanisch gelernt und meine YouTube-Watchlist ein wenig abgearbeitet. Später habe ich gekocht und nach dem Essen waren der Mann und ich am Bücherschrank, wo ich drei tolle Bücher gefunden habe (und sieben losgeworden bin).

Sonntag haben wir gemeinsam gefrühstückt und einen Kuchen gebacken – den ersten aus diesem 80er-Jahre-Backbuch meiner Kindheit. Danach habe ich Norwegisch gelernt, während der Mann eine neue Mischbatterie montiert und auch sonst noch ein wenig im Haus gewerkelt hat. Später waren wir ein wenig raus und haben auf dem Weg gleich noch Eier gekauft. Abends haben wir gekocht und während der Essen im Ofen war, habe ich Migräne bekommen. Also bin ich ins Bett verschwunden und habe dann später gegessen. Zum Abschluß gab es Tee, Kuchen und einen Film.

[Español] Einige Videos über diverse Themen geguckt.

[Norsk] Duolingo und Complete Norwegian.

[Français] Non.

[Gehört] Nach 13 Jahren ist nun endlich das neue Tool-Album raus. Also habe ich das gehört 🙂 Und Elbow. EMF. Der Herr der Ringe.

[Gelesen] In der vergangenen Woche habe ich zwei Romane gelesen: Cecilia Ekbäck/Im Schatten der Mitternachtssonne und Isabel Abedi/Isola. Dieses Wochenende habe ich mit Ildefonso Falcones/Die Kathedrale des Meeres begonnen. Ich weiß auch nicht, wieso, aber zur Zeit macht mir das Lesen richtig Spaß.

[Gesehen] Chicago PD. Criminal Minds.

[Gegessen] Neben den Plansachen: vegane Plätzchen. Äpfel. Salmiaklakritz. Fräulein Poldis Schokoladenkuchen.

[Gekauft] Eier. Eine neue Vierkantreibe – die alte haben wir zu Tode geraspelt.

[Ausblick auf die nächste Woche] Der Sohn hat zwei Vorstellungsgespräche, zu denen ich ihn hinfahren werde. Nach dem einen werden wir mexikanisch essen gehen, als Überraschung. Ansonsten habe ich nicht viel vor. Vielleicht noch ein paar Fenster putzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.