Norwegisch #20

Whoo-hoo, was für ein Ritt! Diese Lernwoche war voll von Norwegisch. VOLL. Ich habe jeden Tag mehrere Stunden gelernt, gehe dabei aber immer schön kleinschrittig und langsam vor. Das Wiederholen ist mir gerade das Wichtigste – solange, bis ich es im Schlaf kann. Und genau das macht Duolingo möglich.

Die Sache mit den Adjektiven habe ich noch nicht ganz durchschaut, weil ich mich immer wieder mal vertue. Anders als romanische Sprachen gleicht Norwegisch die Adjektive nicht einfach an Genus und Numerus an, sondern unterscheidet auch zwischen bestimmter und unbestimmter Form. Das ist noch ein bißchen verwirrend.

Ansonsten lerne ich eine Menge neuer Vokabeln und kann schon recht viele Dinge ausdrücken. Mir wird immer wieder bewußt, warum ich mit dem Babbelkurs Norwegisch so unzufrieden war: er vermittelte zuviel Wissen in zu kurzer Zeit.

Ha det!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.