WochenendRückblick #104

[Wetter] Samstag gab’s ein paar Wolken und Sonntag hatten wir wieder goldenen Sonnenschein. Tja.

[Gemacht] Als der Mann und ich Freitag unterwegs waren, hat mich ein fürchterlicher Hexenschuß erwischt. Da der Letzte nur wenige Wochen her ist, wähnte ich mich ja eigentlich auf der sicheren Seite. Falsch gedacht. Samstag startete ich also reichlich steif ins Wochenende, aber dank intensivem Massieren ging es schon wieder so leidlich. Nach dem Frühstück sind der Mann und ich nach Frankreich gefahren, später habe ich mich wieder hingelegt. Abends haben wir gekocht und Brötchen gebacken, danach einen Filmabend gemacht.

Sonntag nach dem Frühstück haben der Mann und ich einen Vorratsschrank durchgeguckt und sind dann ein bißchen spazieren gefahren. Mit dem Hexenschuß hatte ich aber keine Lust, im Rolli rumzugurken, also sind wir im Auto geblieben. Später habe ich mich hingelegt und wieder massiert, bevor wir gekocht und weihnachtlichedekoriert haben (ich bin multitasking-fähig). Abends haben wir einen Film geguckt, Wäsche sortiert und ich habe Handwäsche gemacht.

[Español] Ich habe mein Hörbuch weitergehört und mir Notizen gemacht. Ich hatte ein Kennenlerngespräch mit meiner neuen Lehrerin und Vokabeln habe ich auch ein paar wiederholt.

[Italiano] Vokabeln wiederholt, bei Babbel und mit Karten.

[Gesportelt] Mit Hexenschuß fühlt sich alles wie Sport an…

[Gehört] Diego Blanco Albarova: Un Camino Inesperado. Das Hörbuch ist auf Spanisch und ich höre davon immer nur etwa 30 bis 60 Minuten. Es geht um die katholische Auslegung des Herrn der Ringe. Ganz interessant (ich höre es vor allem, um mein Hörverständnis zu trainieren; die christliche Auslegung ist mir eigentlich ziemlich Schnuppe).

[Gelesen] Nicht wirklich.

[Gesehen] Spaceballs. Futurama.

[Gegessen] Neben den Plansachen: Brötchen. Trauben.

[Gekauft] Nichts.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ich habe wirklich jede Menge Termine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.