Italienisch lernen #12

Aus meiner Spanisch-Booster-Woche ist aus diversen Gründen nichts geworden, dafür habe ich ein bißchen Italienisch gelernt (drei Babbel-Lektionen). Zuletzt stand das Passado prossimo auf dem Plan. Erscheint mir grundsätzlich nicht schwierig, wenn man Zeit hat, über die Form genau nachzudenken. Ich glaube aber, es wird eine Menge Übung brauchen, bis bestimmte Sachen flüssig über die Lippen gehen. Auch weil die richtigen Formen zum Teil total falsch klingen 🙂

Wann immer ich Gelegenheit hatte, habe ich mir die Vokabelkarten angeguckt, die ich halt immer dabei habe, wenn ich das Haus verlasse. Ich habe zum Teil immer noch Irritationen, was die Wortstellung angeht, aber das ist auch Gewöhnungssache.

Alles in allem bin ich mit der Woche zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.