WochenendRückblick #95

[Wetter] Sonnig und dann grau und kühl. Sonntag hat es gestürmt und geregnet.

[Gemacht] Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen meines Kleiderschranks. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mir so ein richtiges Monstrum gekauft, das den vorhandenen Platz optimal nutzt. Da der Mann dann die ganze Zeit mit Aufbauen und Einrichten beschäftigt war, habe ich Italienisch und Spanisch gelernt, das Bad geputzt, gekocht und war allein schwimmen.

Sonntag hatte der Sohn ein Tischtennisturnier, das wir uns angeguckt haben. Nachmittags waren der Mann und ich ein bißchen unterwegs, bevor es wieder an den Aufbau ging. Abends habe ich gekocht und im Anschluß haben wir einen Filmabend gemacht.

[Español] Ein paar Videos geguckt, ein paar Vokabeln wiederholt. Kommende Woche fängt mein VHS-Kurs an und mein „Spanisch-Gehirn“ fühlt sich völlig leer an. Rolling bushes. Mal sehen, wie es dann mit der Konversation so klappt, chrchr.

[Italiano] Auch hier: Videos geguckt und Vokabeln wiederholt.

[Gesportelt] 1400 m geschwommen. Leider fand ich das Wasser unheimlich kalt, also bin ich früher raus. Ich bin da recht empfindlich und bekomme schnell Infekte.

[Gehört] Dan Brown: Origin. Der Herr der Ringe. Cinema Strange. Karl Sanders. A Perfect Circle.

[Gelesen] Ein Buch von Luise Reddemann, nämlich „Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt“. Das Buch ist ganz nett, aber irgendwie bin ich darüber hinaus. Und der christliche Bezug nervt mich sehr.

[Gesehen] Burn Notice. Ganz viel Wildlife Aid Tierrettungsvideos bei YT. Black Panther.

[Gegessen] Neben den Plansachen: schwedisches Süßzeug.

[Gekauft] Eier.

[Ausblick auf die nächste Woche] Schrank einräumen und (hoffentlich) eine Menge ausmisten. VHS-Kurs-Beginn. Vielleicht einen Ausflug machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.