Speiseplan #94

Gefühlt ist jetzt der Herbst da, auch wenn wir immer noch über 30°C haben. Wenn der Herbst da ist, fängt für mich das Großreinemachen an. Das beinhaltet, daß ich meine Vorratsschränke kontrolliere und dieses Jahr habe ich mir eine Online-Liste der bevorrateten Sachen erstellt. So kann ich gleich beim Planen berücksichtigen, was ich noch alles da habe. In dieser Woche jetzt werde ich recht viel verwerten, was schon da ist, so daß ich nur die Hälfte meiner üblichen Rechnungen hatte.

  • Mittwoch: Kartoffel-Karotten-Gratin*, dazu Salat (aus dem Vorrat: Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Hafersahne, Käse)
  • Donnerstag: Bulgurtopf (aus dem Vorrat: Bulgur, Salzzitrone, Zimtstange, Datteln, Karotten, Kichererbsen)
  • Freitag: Tapas (aus dem Vorrat: Oliven mit Mandeln, Chorizo, Kichererbsen, Pimentón, Polenta, Chili, Bratling-Mischung, Zwiebeln)
  • Samstag: SNGN (wir wurden eingeladen – es geht zum Mexikaner)
  • Sonntag: Knödel mit weiß ich noch nicht (aus dem Vorrat: Knödel)
  • Montag: Pasta mit Kürbis und Würstchen (aus dem Vorrat: Pasta, Fenchelsamen, Chili)

Außerdem backe ich einen Polentakuchen. Ich wollte für den Polenta, Mandeln und Zitronat aus dem Vorrat verwenden, aber das Zitronat ist nicht mehr gut. Schade, es war erst im Juli abgelaufen.

*Leider ist mir beim Schneiden der Kartoffelscheiben in der Küchenmaschine ebendiese kaputt gegangen. Ich hatte jede Menge Plastikabrieb in den Zutaten und konnte auch nicht alles finden. Das heißt, statt dem Kartoffelgratin gab es Kartoffelpüree aus der Tüte und dazu Baked Beans aus der Dose. Das sind zwar Vorratssachen gewesen, aber es ärgert mich schon sehr, wenn ich 1,5 kg Kartoffeln und andere Zutaten einfach in den Müll werfen kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.