Bayern 2018, #5

Am Morgen unseres letzten Tages starteten wir mit einem weiteren Frühstück im Auto, bevor wir nach Prien am Chiemsee fuhren.

Ausblick aus meinem Zimmer / vista desde mi habitación

Am Chiemsee kann man locker einen ganzen Tag verbringen, doch da wir abends ja noch nach Hause zurückfahren wollten, haben wir uns für eine verkürzte Runde entschieden. Wir buchten also die „Inseltour West“ und ließen die Besichtigung der Herreninsel aus. Auf dieser findet man das Barockschloß samt Garten, was uns jetzt nicht so sehr interessierte.

auf dem Schiff / en el barco

Der Chiemsee ist unglaublich schön mit seinem türkisen Wasser. Die Überfahrt dauerte etwa 25 Minuten und da die Sonne mal wieder herunterknallte, verbrachten wir sie im kühlen Inneren des Schiffs. Wir gingen auf der Fraueninsel an Land. Neben einem Kloster, welches allerdings nicht besichtigt werden kann, gibt es viele Gärten, urige Häuser und tolle, alte Bäume sowie verwinkelte Sträßchen (kein Autoverkehr!) und hübsche Cafés.

tausendjährige Linde / árbol de mil años

Wir schlenderten den Rundweg entlang, besuchten die tausendjährigen Linden und kehrten schließlich in einem Biergarten ein. Dabei stellten wir fest, daß bayrische Currywurst so eine Art grobere Bockwurst ist, welche knusprig gebraten wird – für mich eher etwas skurril, aber trotzdem lecker 🙂

zwischen den Gärten / entre los huertos

Später erkundeten wir noch die Töpfereien und Gartenwege. Ich könnte mir gut vorstellen, mal so einen richtigen Entspannungsurlaub auf der Fraueninsel zu machen – allerdings würden mir die Geruhsamkeit und die Stille vermutlich schon an Tag 2 auf die Nerven gehen^^

Ausblick auf den Chiemsee / vista al lago Chiemsee

Die Rückfahrt nach Prien dauerte etwas länger, da unser Schiff erstmal nach Gstadt, dann zur Herreninsel und dann nach Prien fuhr. Allerdings kamen wir so in den Genuß von herrlich kühlem Fahrtwind 🙂 Ja, und das war dann auch schon der ganze Urlaub. Für mich haben sich die fünf Tage absolut gelohnt. Es war eine schöne Auszeit vom Alltag.

Sinopsis en español:

En nuestro último día fuimos al lago Chiemsee (es llamado „el mar de Bavaria“ también). Allí navegamos en un barco a la isla de las mujeres („Fraueninsel“). Hay una isla de los hombres („Herreninsel“) también donde hay un castillo con un parque.

Glockenturm des Klosters / campanario del monasterio

En la isla de las mujeres hay un monsterio (que no se puede visitar), huertos, árboles viejos y muchos resturantes con vista al lago. Pasamos por la isla y visitamos los árboles que tienen mil años o más. A continuación comimos algo en un resturante y descubrimos que la salchicha de curry es un poco rara en Bavaria: te ponen una salchicha de tipo Bockwurst asada con una salsa de curry 🙂

die Alpen im Hintergrund / al fondo los Alpes

Para volver al puerto necesitamos navegar primero a Gstadt y a la isla de los hombres, pero eso fue una buena oportunidad para disfrutar del viento, porque hacía tanto calor otra vez. Y eso es todo. A mí me gustaban las vacaciones muchísimo y me gustaría rehacerlo 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.