WochenendRückblick #83

[Wetter] Kühl, aber nicht ungemütlich.

[Gemacht] Samstag waren wir nach dem Frühstück einkaufen und den Wagen waschen. Nachmittags hat der Mann im Haus gewerkelt und ich habe mich ein bißchen ausgeruht, denn meine Nacht war kurz gewesen. Abends haben wir gemeinsam gekocht und sind dann mit dem Sohn ins Kino gegangen. Nebenan gab es ‚Public Viewing‘, von dem wir ziemlich viel mitbekommen haben.

Sonntag haben wir nach dem Frühstück Jalapeños eingelegt und dabei festgestellt, daß unsere Küchenmaschine durch eine Unwucht nun einen defekten Deckel hat. Werden wir also austauschen müssen. Im Anschluß habe ich an der Übersetzung gearbeitet. Nachmittags waren wir mit dem Sohn schwimmen, dann haben wir gekocht und die Küche geputzt. Jetzt gucken wir nebenher Fußball.

[Español] Seit ich das Buch übersetze, fehlt mir die Zeit zum Lernen, aber das ist ok. Mal was anderes 🙂 Ich habe also lediglich Vokabeln wiederholt, ein bißchen was gelesen, ein paar Babbel-Lektionen gemacht und Videos geguckt. Das klingt irgendwie viel, war es aber nicht.

[Garten] Wir haben zwei Hartiegel und zwei Magnolien gepflanzt. In ein paar Jahren haben wir dann hoffentlich mehr Sichtschutz.

[Gesportelt] 1650 m geschwommen. Ich habe mir neulich einen Badeanzug gekauft, den ich unter der Badehose statt T-Shirt trage. Baumwollshirts saugen sich immer sehr voll und kleben dann wie ein Bleihemd an mir. Heute war ich also das erste Mal ohne Baumwollshirt schwimmen und war unheimlich schnell und kraftvoll. Was das ausmacht….Aber klar, früher im Leistungstraining haben wir Strumpfhosen und Shirts getragen, um Muskeln aufzubauen 🙂

[Gehört] A Perfect Circle. Harry Potter.

[Gelesen] Ein bißchen in einer spanischen Zeitschrift.

[Gesehen] Jurassic World 2. Fand den Film erstaunlich traurig.

[Gegessen] Neben den Plansachen: kalten Porridge mit Kirschen.

[Gekauft] Nix.

[Ausblick auf die nächste Woche] Die kommende Woche wird logistisch ein bißchen aufwendig, denn durch Termine und Verabredungen werde ich Dienstag nicht zum Schwimmen können und werde das vielleicht vertagen. Mal sehen. Es macht für mich nicht viel Sinn, an zwei Tagen hintereinander Sport zu machen, weil mein Körper die Pausen braucht. Anders nehme ich auch nicht ab. Ich habe Therapie und Logopädie, muß zur Podologin und habe Spanisch-Gespräche geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.