WochenendRückblick #30

[Wetter] Sonnig und kühl.

[Gemacht] Samstag haben wir spät gefrühstückt, dann habe ich Spanisch gelernt. Wir haben beschlossen, schwimmen zu gehen, mußten dann aber feststellen, daß das Schwimmbad hoffnungslos überfüllt war. Sonntagabends ist es doch besser. Wir sind dann stattdessen ein bißchen gefahren. Wieder daheim, habe ich mich hingelegt und später gekocht. Abends haben mein Mann und ich noch einen Film geguckt.

Sonntag bin ich mit Hexenschuß aufgewacht. Da war der Jubel groß. Wir haben ein englisches Frühstück gemacht, dann habe ich eine Menge Spanisch gelernt und mich massiert. Abends haben wir Tacos gemacht und waren schwimmen.

[Español] Ich habe einige Videos geguckt, ein paar Seiten Harry Potter y la piedra filosofal gelesen, einige Kalenderblätter bearbeitet, ein paar Grammatikübungen gemacht und Vokabeln wiederholt. Am Sonntag habe ich außerdem zwei Babbel-Lektionen gemacht und Zeug über „acabar de“, „seguir sin“, „volver a“ und den realen Bedingungssatz gelernt. Hm, wenn ich das so schreibe, klingt es echt viel, aber es macht mir soviel Spaß, daß es mich nicht überfordert.

[Garten] Nix.

[Gesportelt] 500 m schwimmen in 12 Minuten. Früher in meiner Leistungszeit war ich natürlich viel schneller, aber das macht mich jetzt schon stolz.

[Gehört] Die drei Fragezeichen. Sangre de Muérdago.

[Gelesen] Harry Potter auf Spanisch.

[Gesehen] Girl On The Train. War sehr spannend!

[Gegessen] Neben den Plansachen: Hühnchenstripes. Die sind so schrecklich lecker und so schrecklich totfrittiert 🙂 Erdbeeren. Schoko-Cranberries. Vegane Butterkekse.

[Gekauft] Nix.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ziemlich viele Termine. Bis zum Urlaub knubbelt es sich jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.