WochenendRückblick #12

[Wetter] Samstag war es supersonnig und ziemlich warm, Sonntag war es eher grau bei trotzdem milden Temperaturen.

[Gemacht] Samstag haben mein Mann und ich noch vor dem Frühstück das Slowcooker-Essen für den Abend angestellt, nach dem Frühstück haben wir eine Runde gelesen. Nachmittags wollten wir eigentlich im Schloßgarten spazieren gehen, aber es war brechend voll, so daß wir kurzerhand abgedreht und zum Bücherschrank gefahren sind. Im Anschluß sind wir noch ein bißchen durch die Hügel gefahren und haben auf einem Supermartparkplatz ein kleines Picknick gemacht 🙂 Später standen noch etwas Haushalt und Spätzlekochen auf dem Programm. Beschlossen haben wir den Abend mit einem Film und ich habe danach noch Banoffee gemacht.

Sonntag war ich total unausgeschlafen und muffelte ein wenig in den Morgen hinein. Nach dem Frühstück habe ich Spanisch geübt, dann Sport gemacht. Nachmittags waren wir ein bißchen unterwegs, abends haben wir gekocht und gleich werde ich noch in die Wanne hüpfen.

[Español] Dieses Wochenende habe ich einige unregelmäßige Verben im Indefinido geübt (ser/ir, tener, estar, poder, poner, saber, venir, traer, conducir etc.). Außerdem habe ich meine erste spanische Weihnachtskarte geschrieben 🙂

[Garten] Winterpause.

[Gesportelt] Hanteltraining.

[Gehört] Thomas Gifford: Assassini. Buena Vista Social Club. True Detective OST.

[Gelesen] Peter A. Levine: Verwundete Kinderseelen heilen.

[Gesehen] Independence Day 2. War ganz nett, aber der von 1996 war besser 😀

[Gegessen] Zwetschgenknödel. Veggie-Frikas. Orangen und Mandarinen. Feldsalat. Einen Fischburger.

[Gekauft] Eigentlich nur Brötchen.

[Ausblick auf die nächste Woche] Weihnachtsmarkt und ein Arzttermin – damit läßt es sich leben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.