WochenendRückblick #10

[Wetter] Grau mit Nieselregen. Ich liebe dieses Wetter <3

[Gemacht] Samstag waren mein Mann und ich nach unserem sehr späten Frühstück beim Bücherschrank, Eier kaufen und ein bißchen rumfahren. Nachmittags habe ich mich hingelegt, Musik gehört. Am Abend haben wir gemeinsam gekocht, später habe ich mein Wimmelbildspiel weitergemacht, gebadet und gelesen. Ein sehr ruhiger Tag 🙂

Sonntag haben wir erstmal frische Brötchen gebacken, dann gespätstückt. Später sind wir über einen sehr schönen und recht alten Friedhof spaziert, haben die Stille und die Atmosphäre dort genossen. Abends haben wir lecker gekocht, ein Brettspiel gemacht und ein bißchen DVD geguckt.

[Español] Ich habe einige Vokabeln wiederholt.

[Garten] Winterpause.

[Gesportelt] Ich habe Yoga gemacht. Eine Kriya, die ich mir bisher nicht zugetraut hatte, und obwohl sie fordernd war, habe ich sie gut geschafft.

[Gehört] Brendan Perry. Fever Ray. Sonne Hagal. Die drei Fragezeichen, den diesjährigen Hörbuch-Adventskalender.

[Gelesen] Stefanie Stahl: Das Kind in Dir muß Heimat finden. Das Buch war mir jetzt mehrmals empfohlen worden und das, was ich bisher gelesen habe, fand ich gut. Es ist halt populärwissenschaftlich geschrieben, sehr einfach und in kurzen Absätzen.

[Gesehen] Ein paar Clips bei YouTube und ein bißchen Jamie Oliver.

[Gegessen] Abgesehen von den Plansachen: eine unfaßbar gute, vegane Banoffee – die erste seit Jahren. Bin total happy mit dem Rezept. Einen Burger samt Pommes. Portugiesische Törtchen nach J.O.

[Gekauft] Eigentlich nichts, aber ich habe ein paar bestellte Bücher und Hörbücher erhalten, u.a. „Erwartung“, den fünften Fall für Carl Mørck von Jussi Adler-Olsen.

[Ausblick auf die nächste Woche] Ich werde ins Kino gehen, zum Friseur, habe ein paar Arzttermine und alles in allem werde ich wohl einfach gut beschäftigt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.